<<< Antennen zum Nachbau >>>
Gebaut und getestet im Gymnasium Rinteln
die SWR messung war immer in der Mitte
des jeweiligen Bandes.
Einfache aber gute Mobil Antenne, kann direkt auf einem
< PL > oder < N >  Stecker gelötet werden. Selbst von der
Schule ( schlechte Lage ), haben wir die 145.700 öffnen können, und das nur mit unserem  3 Watt Testgerät.
( Rinteln liegt im Tal von 350 bis 400m Bergen umgeben )
Die Duoband Antenne  < 2m / 70cm >  haben wir direkt auf einem < BNC > Stecker gelötet und arbeitet nun auf einem
APRS - Handy.
( anbei, ich habe diese Antenne in Cuxhaven auf dem Campingplatz ( Wohnwagen ) und gehe via Oldenburg zum  QTH  < JO42QH >     73 Gerd

........................................................................................................................................................................................................................................................
Eine 70cm Yagi Anpassung
der Dipol  von  DG1OBY
Diese Schaltung nennt man eine Umweg-Leitung, wir brauchen sie um die Antenne an unsere 50 Ohm Leitung anzupassen.

Die Umwegleitung die wir hier nutzen ist eine < RG 58 > Leitung
die Zuleitung zur Antenne ist aber eine < RG 213-U > Leitung
.
beide haben den Verkürzungsfaktor  ( V = 0,66 )  Lamda.
                                                     
Eine Lamda Berechnung !!                       = 2,069 meter

Da wir aber immer  1 / 2  Lamda rechnen, sind das dann :
für 2 meter =>  [ f = 145 ]      [ Lamda = 2,069 ]
--------------------------------------------------------------------------------------------
v * Lamda      1   =  1,366 m
v * Lamda  1 / 2  =  0,683 m
v * Lamda  1 / 4  =  0,341 m
---------------------------------------------------------------------------------------------
für 70 cm sind das :  [ f = 435 ]      [ Lamda = 0,690 ]

v *  Lamda     1   =  0,455 m
v *  Lamda  1 / 2 =  0,228 m      <=== unser Maß das wir suchen
 300000
---------------
 145000

 die Abweichungen oder
 Phasenfehler vergessen
 wir einfach  1,3 % bis  4 %

hier ohne Antennen -Gerippe
davon findest Du genug im Internet
zum Nachbau.... aber die
Umwegleitung macht die Musik,
ohne diese Schaltung, arbeitet keine Antenne.
........................................................................................................................................................................................................................................................
HB9CV  für 70 cm und 23 cm
Elementen Durchmesser = 4 mm Messing Rohr das kann man gut löten. In der Mitte bitte eine Schraube mit Flügelmutter anlöten, damit man  die Antenne an eine Angelrute befestigen kann. Als Stecker nimm ich einen
< BNC > , das auch gleich die Senderichtung ist.
Phasenleitung ist ein  1 mm Silber Draht, der an den Ecken mit 2 Komponenten Kleber sparsam am Boom fixirt wird.
103mm
112 mm
19 mm
17,5 mm
27 mm Lichter Abstand
........................................................................................................................................................................................................................................................
Kaufe erst alle Sachen ein, einMessing Rohr 5mm, dann 7cm Messing Gewinde ( oder einzelne Schrauben, ( Köpfe dann ab sägen )
Messing ist gut zum Löten und Verarbeiten, Silberdraht muss nicht sein, reicht auch Kupfer 1mm + 20cm lang. ein kleines Kupfer blech wirst Du bestimmt finden, Blech aus Kesdose rostet zu schnell.Bevor die genauen Maße jetzt kommen, beschreibe ich den zusammenbau.
Genau in der Mitte von jedem Rohr, kommt ein 4mm Bohrloch, wie jeder sehen kann, haben wir dort die Gewinde Bolzen rein gesteckt, für bessere Stabilität beim zusammen löten. ( bei Gewinde-Stangen geht das Lötzinn sehr schön drumrum.) Aber am Mittleren Boom, kommt in der Mitte dann einen etwas längeren Gewinde Bolzen, dami die HB9CV an etwas angeschraubt werden kann. ( vorteil = HB9CV an Plastik oder Angelrute anschrauben ) ( nicht an Metall ) ... Das Kupfer Blech für den BNC Anschluss muss noch vorher gebohrt werden und Vorne ( Kurze Stück ) angelötet werden, ist auch gleich eine Stabilität. Mit der Zahnpaster Kappe , kannst Du dann den Kabel Anschluss mit dem Condensator überkleben ( Wasserdicht machen )  Mini Plastik oder Streichhölzer dienen zum Abstand für den Silberdraht.( mit Heißkleber den Silberdraht befestigen, dann die Streichhölzer endfernen.)   Jetzt kommen die Maße... den Rest erkennt man am Bilde....
Vorne, das kleine Rohr hat von Außen nach Außen = 30,8 cm Das Hintere Lange Rohr, hat von Außen / Außen = 33,8 cm
Das Mittlere ( Boom ) hat 8,4 cm. Nun die Löcher in die Mitte Bohren und zusammen legen, nun sollte die Antenne, von Mitte zu Mitte 8,8 cm haben, wenn nicht, kleines Rohr Nach feilen.  Wenn alles OK ist, nun alle mini Gewinde Bolzen einstecken und alles verlöten.  ( kleiner Tip noch, wer möchte, kann von Ober auch ein 4mm Loch bohren, dann das denn mit Lötzinn voll laufen lassen und dann Rund feilen....hält alles noch besser )
Das Grund Gestell ist Fertig, nun kommt das geheimniss. Jetzt kommt der 1mm Silberdraht dran ( ausder Bluhmen Abteilung ) da auch das angelötet werden muss, hat man ein Vorteil, wenn man einen 1mm Bohrer hat.
Das Anlöten vom Silberdraht ergibt sich von selber,er sollte aber c.a. 4mm von den Messing Rohren Abstand haben und genau immer in der Mitte ( daher die unterlagen wie Streich Hölzer )  sihe das Bild an,man erkennt es.  Sooo, sagen wir, Dein Blech für den BNC Stecker zeigt zu Dir, untere Seite, wie die Schraube. Dann fangen wir jetzt, " Oben Rechts an " Bei 5,5 cm knickst Du den Draht genau 90 % zum Mittel Boom um, dann die 8,8 cm über den Mittel Boom, jetzt abknicken 90 % aber nach Links, genau 5,5 cm ist das Ende.   Bitte aber nicht vergessen, der  Anfang und das Ende müssen je ein kleinen abgewinkeltes Stück haben, zum Anlöten auf das Rohr, 4mm Abstand ohne Loch oder etwas Länger wer 1mm gebohrt hat.der Silberdraht sollte nun so aussehen wie auf dem Bild. Kleine Plastik Abstand Stücke ( 4mm ) drunter legen  und mit Hei0kleber den Silberdraht Stabilisieren.......... Nun alles schön Schmirgeln und mit Farblosen Lack, oder Mutters Haarsprey tut es auch. BNC Dose fest schrauben , den Condensator anlöten, Deckel drüber, alles Wasserdicht machen.... das war es......... ACHTUNG  ob 10m 2m oder 23 cm   das System ist immer das gleiche... nur die Maaße ändern sich.  Beispiel 2m = mache ich immer aus dem Vorderen und Hinterem Rohr  Drei Teile, Einen mit Gewinde Bolzen den Anderen mit Mutter ein Löten.... somit ist alles nicht so Sperrig.
Hier eine kleine Rechnung noch, das man auf dem Dach kaum sehen kann : 1 x HB9CV und 5 Watt Handy = 20 Watt HF  /  bei 2 Antennen sind das schon 40 Watt / und bei 4 x HB9CV sind das 80 Watt  HF Leistung... Hört sich doch gut an...das habe ich an eine Angelrute und Unten noch einen Nagel drann und fertig ist der Mini Masten für mein Mobilen Einsatz fertig.  
VY  73  de  Gerd    DG1OBY / DN1DV
........................................................................................................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................................................................................................
........................................................................................................................................................................................................................................................
Wir haben vor langer Zeit etwas über Experimente mit einer HB9CV Antennen gelesen, aber nich geglaubt, also nachbauen ist angesagt.
Die Antenne ist etwa 2,4 Meter Lang und kann bis auf 4 Elemente gekürzt werden.  Der Erreger aber,  ist eine HB9CV für 70cm wie Oben beschrieben.
Die beschriebene Antenne hat einen Boom von 20 bis 25 mm....  GL de Gerd
Eine kleine, aber feine 70 cm MobilAntenne.. auch für zuHause
........................................................................................................................................................................................................................................................
Einige von Euch, haben noch das WM-Autofähnchen, wenn nicht,geht das auch anders. Für Mobil ist das eine Ideale Fenster - klemm - Antenne...   Daraus bauen wir nun einen Halbwellen Dipol,mit guter Leistung. Der Materialaufwand ist hier für eine Mobil -Antenne berechnet, kann man bauen wie man will. Cirka 2,5 Meter langes Koaxialkabelstück ( RG 58 U ) und am einen Ende mit dem passenden Stecker für das Funkgerät dran.
   Jetzt kommt der Dipol hi hi hi,  den Außenmantel des RG58 wir auf eine Länge von 20cm vorsichtig abgezogen, Achtung , ohne das Abschirmgeflecht zu beschädigen,dann das Kupfer ( Abschirmgeflächt ) wie ein Pariesen über das Kabel ziehen ( also in die Andere Richtung ) .  Damit alles nicht wieder zurück geht, kann man das Ende mit Iso Band festhalten.
Nach kürzung des isolierten Innenleiters nach einer Länge von 16,7 cm und das Kupfergeflecht auf 16,3 cm ist die kleine ObyGerd Antenne für 70cm Funk fertig.
Nun noch das Plastik-Rohr  oder ein Schrump-Schlauch drüber, zur Sicherheit noch ein Kabelbinder am Ende anbringen.
wir bei der DL0SHG nutzen die Antenne für Echolink, damit wir im Unterricht QRV sind.      Siehe Bild Links, dieser Dipol war eins, ein WM Wimpel ( Deutschland Fahne Mobil ) jetzt ist das die ObyGerd Antenne.
16,7 cm
16,3 cm
Da diese Antenne sehr Nachbausicher, motivirend, preiswert und schnell aufzubauen       ist, eignet sie sich besonders für Anfänger.
19,5cm
19,5cm
19,5cm
19,5cm
Hier eine 70 cm Doppel-Quad ( Indeal für Alle Frequenzen ) und leichter Aufbau
........................................................................................................................................................................................................................................................
Material und Aufbau : Einen Leiter ( Draht ) von c.a. 2mm , sei es Messing , Kupfer oder Silberdraht, icharbeite bei Quad mit einen einfachen Erdleiter, der hat fast immer [ 2,26mm ] da wir eine Antenne für 70cm bauen wollen, sind das im einzelnen 19,5cm von Ecke zu Ecke. Rechnerich also eine geammt länge 8 x 19,5cm = 1,56 Meter Draht ( Also 1,60m ist besser )
die Praxis stimmt in diesem Fall fast exakt mit der Theorie überein.
Also den Draht immer bei 19,5 um 90% knicken ( die Lange Seite ist ja 39cm  lang, ) es bleiben nun 2 Enden übrig die zusammen gelötet werden.  
Genau das zusammengelötete ( beide Enden ) ist die Masse und Gegenüber der 90% Winkel ist der Antennen Leiter. Es ist Kein Abgleich Nötig, das ganze habe ich Stabiel gemacht und auf einem Grill Motor gesteckt ( dient al Rotor )   mit dieser Art überbrückten wir 80 bis 150 Km.
Berechnung  einer Quad Antenne ist einfach : Ein Lamda ausrechnen, das geteilt durch 4 = ergibt ein Quad. Ein Doppel Quad sieht also aus wie eine 8.. eine Doppel 8  hat dafür 12 dB. ( 6mm dahinter eine Platte oder Gitter setzen, hat sehr gute Richt Wirkung ) gerne geben wir immer die Info dazu.
........................................................................................................................................................................................................................................................
Hier die bekannte Dosenbier - Antenne
je halb Lieter Bierdose aus dünnem Aluminium ( 0,12mm ) mit den genormten Abmessungen von 165 mm x 66mm ( H x D ) sind  im 70cm Amateurband genau " Lamda 1/4 resonant ( 300 : 435MHz : 4 = 0,172m x Verkürzungs Faktor 0,1655m ) also ein Resonanzkreis mit höhere Güte als entsprechende Koaxialkabelabschnitte.
Kurzform Anleitung :

Den Deckel der Dose entfernenund mit einem 50mm Regenrohr PVC Deckel versehen. In der Mitte ein 2.5mm Loch bohren, Nun einen 2,2mm dicken Draht = 49cm Lang, mit hilfe von einem 20mm Messingrohr ( Leere Kugelschreiber Miene ) mit der Seele einer UHF oder BNC Buchse verlöten. Nun noch ein passendes Loch am Boder der Dose machen , alles jetzt von unten in die Dose einschieben,mit Blech Schrauben alles gut fest machen, alles, besonders den Deckel mit der Antenne gut mit Heißkleber abdichten. Die 70cm Sperrtopf Antenne weist bei 431,5 MHz ein SWR von 1,05 auf, und eignet sich für fast alle gängigen HF Leistungen.  ( auch eine ObyGerd Antenne )                                                viel Spaß beim Basteln,  meine Schüler hatten es.
willst Du mehr sehen, gehe ins DOWENLOAD Passwort ist jn69ba